Vänö/ Åland/ Finnland , Insel der Hexen und Trolle.

Nun sind wir im Ålandarchipel und haben uns die Insel Vänö ausgesucht.

Der Hafen ist klein, es gibt Heckmooring- Bojen, aber auch eine Mole. Dort liegt schon ein britisches Boot. Die Dame des Bootes hilft uns beim Anlegen, es hat deutlich aufgefrischt. Unterwegs hatten wir sogar 7 Bft gegen an.

Es gibt keinen Hafenmeister in Vänö und man entrichtet das Hafenentgelt nach den Vorgaben auf dem Zettel am Steg und legt es vertrauensvoll in den Briefkasten am Hafen. Für 38ft und Tag zahlen wir 12 EUR. Es gibt keine Duschen und Toiletten.

Am Steg gibt es Wasser und Strom.

Was ein Boot so alles aushält…

Vänö wurde uns von einem finnischen Segler empfohlen, der übrigens fließend deutsch sprach.

Vänö hat eine wilde Natur und soll laut Volksglauben auch von Trollen und Hexen bewohnt sein. Wir müssen also auf der Hut sein…

Vänö ist für mich eine Insel des Wacholders, der Flechten, Wildrosen ( keine R. rugosa) und Mücken. Auf dem Naturpfad sollte man sich vor Schlangen in Acht nehmen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s