Ruhnu/Estland, die Insel der Moskitos oder Einsam wohnen mit Mücken.

Nach Saaremaa sind wir weiter nach Ruhnu/Estland gesegelt/motort.

Nach 70 sm sind wir gegen 2200 Uhr angekommen. Der Hafenmeister half uns beim Festmachen. Wolken aus Mosqitos umschwebten und piesackten uns. Der Hafen war nett. Am nächsten Morgen haben wir uns für 1 Euro/Stunde ein Fahrrad geliehen und die Insel erkundet. Sie ist schön grün, doch wenn man anhält, wird man gnadenlos gestochen.

Der Ortskern enthält 2 wunderschöne alte Kirchen und herrlich duftende Rosenstöcke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s